* Startseite     * Über...     * Kontakt     * Abonnieren








Der Brief an ihn ..

es tut mir leid das ich dir schreibe das ich dir genau jetzt schreibe wo eigentlich alles schon zuende ist und ich weis das es dich nicht interessiert aber ich glaube du bist der einzige mensch der mich verstehen kann und würde wenn er wollen würde . der einzige mensch dem ich das alles was ich jemals geschrieben habe schreiben kann weil du einfach du bist egal wie du dich gibst egal wie du redest oder wie du fühlst du bist der einzige. Mir gehts einfach nicht gut ganz und garnicht ich versuche stark zu sein nein ich bin stark ich lächel jeden tag aufs neue weil das leben einem sonst nichts schenkt ich stehe hinter allem was ich mache aber diese nächte wo cih mich einfach hinlege und jeder gedanke den ich geschafft habe zu verdrängen einfach hochkommt und mich wort wörtlich in ein schwarzes loch zieht mir jedes geühl von zeit nimmt und mich einfach nur unbringt ich hasse es ich könnte einfach ausrasten ich weis nicht wieso ich das mache wieso ich so bin wie ich bin ich weis ncht warum ich diese fehler gemacht habe und dich verloren haben vielleicht war wirklch alles für dih nur ein spiel aber für mich war es das niemals jedes wort war ernst gemeint das du mein engel bist das ich lieber sterbe als ohne mein herz zu leben und das ich bis zu deinem tod an deiner seite stehen werde egal ob du es willst oder nicht nein es wird niemals wieder so sein wie es sein sollte weshalb auch am ende werde ich immer die sein die da war aber auch nicht irgendeine von den anderen aber das wirst du nie sein du hast indem du gegenagen bist ein teil von mir genommen ich hoffe das es dir besser geht als mir und alles gut läuft pass auf dich auf kleiner gute nacht Natürlich hab ich diesen Brief nie abgeschickt aber ich wünschte ich hätte es
2.12.14 00:09


Die Tage werden immer länger, doch die Zeit vergeht immer schneller

Was soll ich euch erzählen ? Es läuft einiges nicht wie ich es will, sei es den bei der Ernährung oder allgemein im Leben, aber aufgeben und alles hinwerfen das gibt es auch nicht. Den am Ende müssen wir für das was wir wollen kämpfen. Den es ist unser Leben, nur wir bestimmen was wir erreichen wollen. Aber anders herum, wollen wir so Leben wie wir es momentan tun. Um ganz ehrlich zu sein NEIN das will ich nicht. Jeden Morgen aufstehen in die Schule gehen stundenlang ruhig seien zuhören und ununterbrochen Stoff in den Kopf gesteckt bekommen. Nachhause gehen nicht eine Minute ausruhen können und immer mehr kaputt gehen durch diesen Stress. Nein das will ich nicht. Ich will raus aus dieser Welt mein Leben leben. In die Natur, lachen, singen, tanzen und feiern. Reisen in alle verschiedene Länder. Menschen kennenlernen und Neuigkeiten austauschen. Gemeinsame Stunden verbringen und keine Minute bereuen. Das wäre mein Leben doch bleiben wir lieber in der Realität morgen ist wieder Schule und ich muss nun weiter lernen. Ich wünsche euch allen einen schönen Abend noch und hoffe ihr genießt jeden Moment der ihr in diesem Leben habt.
13.11.14 19:33


Der Gedanke

ich sollte euch mehr über mich und mein Leben erzählen damit ihr vielleicht mehr versteht als es momentan in der Lage ist.
Es gibt Tage da kommen die Erinnerungen hoch Erinnerungen an ihn an mich an alles.
An meinen ersten Freund.
Ich lerne ihn kennen als ich 14 Jahre als war durch eine gut Freundin von damals.Er war der Nachbar von ihr und stand eines Tages vor ihrer Tür so lernten wir uns kennen. Wir waren wie Bruder und Schwester uns garnicht fremd redeten gerne über alles . Doch wir wussten beide das es mehr ist als nur FREUNDSCHAFT.
Es waren wirklich wunderschöne 4 Jahre ich bereue keine Minute davon aber die Art und weiße wie wir uns getrennt haben hätte nicht sein müssen.
Dieser ganze Stress hätte nicht sein müssen
Er er hat mich von ihm getrennt durch Botan habe ich ihn meinen Ex vergessen nach 2 Jahren.
Ich wollte perfekt sein für ihn doch das habe ich nie geschafft er sagte immer ich versuch jemand zu sein der ich nicht bin .... NEIN FALSCHHHH.... ich wollte jemand sein denn du liebst ......
29.10.14 13:56


Wie soll ich mein verspreche halten?

Es wird Zeit wieder reinzuschreiben es gibt zu vieles was mich bedrücken tut wie gerne würde ich alle meine Probleme loswerden doch es ist halt nicht so leicht wie es sein sollte.

Vor Monaten gab ich ihm mein versprechen, mein versprechen bis zu seinem Tod bei ihm zu sein ich Schwur es ihm ihn nie wieder alleine zu lassen aber wie soll ich das machen er lässt es ja nichtmal zu das ich bei ihm sein kann er lässt es nicht zu das ich mit ihm schreiben oder reden kann
wenn ich ihm schreibe kommen immer nur kurze antworten ich kann ihn nicht zu einem Gespräch zwingen ich kann nicht viel machen ich kann leere Briefe schreiben und hoffe das irgendwann eine Antwort kommt doch bis heute kam nie eine Antwort auf einen meiner Briefe .
Würde er mir nichts bedeuten würde ich ihn aus meinem Leben gehen lassen doch das war nie der Fall er ist ein ganz anderer Mensch er ist mein eben Bild
Er ist mein Engel
Er ist der größte Schatz den es gibt
Jetzt verstehe ich erst warum Piraten ihr Gold Schatz nannten.
28.10.14 19:09


Warum ?

Hallo Leute

die überschrift verattet eigentlich schon ganz viel Warum?
ich will einfach einsteigen und alles Probleme die ich innerlich habe loswerden ich will alles aufschreiben mit jedem Menschen teilen vielleicht lernt ihr etwas aus meinem Fehlern.
Mein Name ist Beritan ich komme aus der nähe von Stuttgart was mein Leben ausmacht das ich es aufschreibe eigentlich nichts nichts viel mehr als bei euch aber trotzdem würde ich es gerne aufschreiben denn am ende habe ich niemandem dem ich es sonst erzählen könnte.
Ich dachte immer darüber nach wie schwer wäre es einen Menschen zu vergessen der einmal dein Leben war und nein du kannst einen Menschen niemals vergessen du kannst ihn nur ersetzen aber er wird trotzdem in deinem kopf bleiben er wird nie in vergessenheit geraten und egal wie sehr er auch behaupten würde er hätte mich vergessen es wird immer eine Lüge bleiben....
19.10.14 16:49





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung